Erstellt am 09.07.2020

Was? Kein Backup? Es sind doch zwei Festplatten im Server eingebaut!?

„Die Daten werden doch immer automatisch in der Nacht gespeichert, oder?“
 
Hatten sie vielleicht schon einmal einen Datenverlust zu verzeichnen?
 
Seien es beispielsweise Ihre Angebote, Konzepte, Kundendaten oder hatten Sie gar schon einmal einen Verschlüsselungstrojaner im eigenen Unternehmen?
 
Die Nichtverfügbarkeit Ihrer Daten kann zu einem erheblichen Schaden für Ihr Unternehmen führen sowie rechtliche Konsequenzen gem. DSGVO nach sich ziehen. 
 
Als GeschäftsführerIn sollten Sie wissen, ob, wann, wie oft, wie lange und wo Ihre Firmendaten gespeichert und gesichert sind.

Entscheidend ist auch die Dauer für die Wiederherstellung der Daten bzw. der Systeme. Sind Sie über das Backupkonzept informiert bzw. gibt es einen Notfallplan?

Wie lange kann Ihr Unternehmen ohne IT-Unterstützung leben?
Welche Prozesse sind ohne IT nicht mehr durchführbar?
 
Unsere langjährige Erfahrung in diesem Bereich hat uns gezeigt, dass Datensicherung in Unternehmen oft zu kurz kommt. Oft findet auch keine regelmäßige Überprüfung der Datensicherung statt, was im Notfall schwerwiegende Folgen haben kann. Unsere Aufgabe ist es, entsprechend zu informieren und auf die Wichtigkeit einer abgestimmten Datensicherung hinzuweisen.
 
Wir erarbeiten gerne für Sie bzw. Ihr Unternehmen ein entsprechendes, maßgeschneidertes Sicherungskonzept, welches Ihre aktuelle Datensicherung analysiert und verständlich darstellt.

Auf dieser Grundlage entwerfen wir für Sie einen Vorschlag zur Umsetzung einer Datensicherung, welche das Risiko eines Datenverlustes erheblich minimiert.
 
Gerne beraten wir Sie im Bereich Datensicherung, Archivierung sowie Präventionsmaßnahmen (wie bspw. Firewall, Virenschutz etc.) im Bereich IT-Security.
 
Daniel Wagner
Technische Leitung und Geschäftsführung

NACH OBEN